Christoph Abels
photo

Daniel Hardegger

Dr. (LSE), Verhandlungsexperte

Mehr

photo

Christoph Abels

Doktorand

Mehr

Logo von Negotiations.CH

Beschreibung Workshop 2019

Zahlreiche internationale Wahlen, vermeintliche öffentliche Skandale und andere Ereignisse haben Fake News und Co. zu eindrucksvoller medialer Prominenz verholfen. Man spricht davon, dass Fake News und Misinformation einen bedeutsamen Einfluss auf die Wahl Donald Trumps hatten, die Vote Leave-Kampagne in Großbritannien zum Erfolg geführt haben und in erheblichem Maße für die Destabilisierung in der Ukraine verantwortlich sind. Viele dieser Phänomene zeigen sich dabei besonders deutlich in den sozialen Medien. Nicht umsonst warf The Economist in einem Titel die Frage auf, ob die sozialen Medien die Demokratie bedrohen. Selbst die NATO diskutiert öffentlich, Memetic Warfare – Memes als Waffe im „Informationskrieg“ – als strategische Fähigkeit zu etablieren. Doch was sind eigentlich Fake News? Was unterscheidet Misinformation und Desinformation, Fake News und Deep Fakes? Und welche Effekte haben diese Konzepte auf den Menschen und die Gesellschaft?

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit diesen und weiteren Fragen aus einer interdisziplinären Perspektive, die aktuelle Forschung aus Psychologie, Politik- und Kommunikationswissenschaft integriert. Anhand von verschiedenen internationalen Beispielen werden die Folgen von Fake News diskutiert und mögliche Reaktionen auf diese aufgezeigt. Insbesondere werden neuere Phänomene wie Deep Fakes, durch Deep Learning Methoden gefälschte Bilder und Videos, in Kontext gesetzt und mögliche Konsequenzen diskutiert. Der Workshop beschäftigt sich außerdem mit politischen und kommunikativen Strategien, um den Schaden dieser Phänomene zu minimieren.

Der Workshop richtet sich an JuristInnen, RechtskommunikatorInnen und PR-ExpertInnen, die sich für mögliche Bedrohungen und Folgen von Fake News und Deep Fakes interessieren und sich ein tieferes Verständnis dieser Materie aus interdisziplinärer Perspektive erarbeiten möchten.

Geleitet wird der Workshop von Christoph Abels, Doktorand an der Hertie School of Governance in Berlin, und Dr. Daniel Hardegger, Strategie- und Verhandlungsberater und Co-Manager von N.CH. Sie sind beide Vorstandsmitglied des Think Tanks für Aussen- und Europapolitik Polis180 e.V.

Weitere von N.CH an der Litigation-PR Tagung durchgeführten Workshops

Einen Bericht sowie Impressionen zum Negotiation Mapping finden Sie hier.

Treffen Sie die Litigation-PR Experten

Jetzt registrieren

Jetzt Newsletter abonnieren